26.03.2019

Wie BürgerInnen die Energiewende selbst in die Hand nehmen.

Ein Filmabend über Bürgerenergieprojekte aus Brandenburg.

Die einen wollen noch für das nächste Jahrhundert ihre Kohle verbrennen, Die anderen träumen von Megasolarparks auf Ackerland. Gibt es doch keine zukunftsfähigen Visionen für die Energiewende in Brandenburg?

Das Kamerateam von imWandel e.V. begab sich auf die Suche und kam mit folgender Antwort zurück. Eine tolle Energiewende findet in Brandenburg schon statt…und sie wird von Bürgern und Bürgerinnen gestaltet.

Als Beispiel dafür wurden 4 inspirierende Projekte verfilmt, die euch in einem kleinen Filmabend gezeigt werden:

  • Die Inselwerke e.G., eine Bürgerenergiegenossenschaft mit Sitz in der Thinkfarm, die zu einer dezentralen Energieerzeugung und – Nutzung beiträgt und E-Mobilität von Berlin nach Usedom ermöglich.
  • Die Balkonkraftwerke von Moritz Sanne. Ein Eberswalder Do-it-yourself-Projekt für das Zuhause – egal ob Einfamilienhaus oder Mietwohnung, das jedem Mensch ermöglicht, sich an der Energiewende zu beteiligen.
  • Die BürgerEnergieGenossenschaft Teltow-Fläming e.G., die Hand in Hand mit der Gemeinde Luckenwalde, öffentliche Gebäude der Stadt in Solarkraftwerke verwandelt.
  • Das Energieautarke Dorf Feldheim, das schon 1993 ein Gesamtkonzept zur autarken Strom- und Wärmeversorgung des Ortsteils  entwickelt hat und es seitdem umsetzt und erlebt.

Anschließend erwartet euch eine kleine Diskussion mit Vertreterinnen der vorgestellten Projekten, der Bürger-Energiegenossenschaft Barnimer Energiewende e.G., des Vereins imWandel e.V. und des Klimaschutzprojektes Transition Thrive Eberswalde.

 

Einlass: ab 18Uhr

Beginn: 19Uhr

Eintritt frei

 

Infos: >>berlin.imwandel.net und >>brandenburg.imwandel.net

« zurück