22.08.2016

2. Sommerakademie „Nach dem Wachstum“ (22.-26. August 2016)

Eröffnungsveranstaltung mit Michaela Christ in der Akademie für Suffizenz (Reckenthin) am 22.08.2016 um 18 Uhr

„Die Zukunft liegt im Dunkeln. Geschichte und Gegenwart künstlichen Lichts“ – so lautet der Vortrag von Dr. Michaela Christ vom Norbert Elias Center for Transformation Design & Research der Europa-Universität Flensburg, welcher am 22. August 2016 um 18 Uhr in der Akademie für Suffizienz in der Prignitz die viertägige Sommerakademie zu „Nach dem Wachstum“ eröffnet. Der diesjährige Themenschwerpunkt fragt „Postwachstum – viel Wind und wenig Bewegung?“. Veranstaltet wird die Sommerakademie von der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ), der Akademie für Suffizienz und weiteren Partnern.

 

Die Sommerakademie thematisiert die Fragen nach der Ernsthaftigkeit von Degrowth. Erleben wir einen rein rhetorischen Postmaterialismus oder sind wachstums- und konsumkritische Diskurse und Initiativen tatsächlich Treiber einer Wende? Der Eröffnungsvortrag gibt hierzu erste Impulse. Im Anschluss verbleibt bei einem Imbiss Zeit für Austausch.

 

Die Sommerakademie bietet Arbeitsraum für Forschende und PraktikerInnen, die sich mit den Herausforderungen einer Ökonomie und Lebenswelt jenseits des Wachstums beschäftigen. Angeboten wird ein Rahmen für konzentrierten fachlichen Austausch, mit Inputs, Kleingruppen, Exkursionen und Planspiel. Gleichzeitig bietet die Akademie für Suffizienz als Veranstaltungsort Raum, um Postwachstum zu erproben. Angesprochen sind Studierende, Forschende und PraktikerInnen gleichermaßen.

 

Kontakt:
Akademie für Suffizienz

Groß Pankower Weg 7

16928 Reckenthin

 

E-Mail: corinna.vosse[at]posteo.de 

 

Anreiseinformation der Akademie Suffizienz

 

Anmeldeinformation der Akademie Suffizienz

 

Vereinigung für Ökologische Ökonomie

 

 

« zurück