21.11.2015

BNE - Weiterbildung: Vernetzung im Raum Barnim bis Spreewald

Aktions- und Mitmachtag am 21.11.2015 von 10-17 Uhr

 

Ort: 

10 – 14 Uhr

Kulturgießerei

An der Reihe 5

15566 Schöneiche b. Berlin

 

und von 14-17 Uhr

Außenaktion im Kleinen Spreewaldpark

Berliner Str. 2 mit 2 Freiluftstationen

15566 Schöneiche b. Berlin

 

Ziele:

Praxisakteure aus BNE ( Bildung f. nachhaltige Entwicklung ) an Mitmachstationen erleben, miteinander in Kontakt und Austausch treten, voneinander erfahren, über verschiedene Stationen und didaktische Materialien zu BNE Kompetenzen und Nachhaltigkeitsdimensionen - Ansätze für die eigenen Tätigkeiten, Projekte oder Förderanträge ableiten, neue Förderstelle für Programme „Aktion nachhaltige Entwicklung - Lokale Agenda 21“ und „Aktion Gesunde Umwelt“ mit Antragsbedingungen kennenlernen.

 

Zielgruppen:

Umweltbildner, bürgerschaftlich Engagierte, Nachhaltigkeitsinitiativen, Pädagogen, Projektanbieter für Kinder, Jugendliche, Erwachsene

 

Ablauf :

  • Begrüßung mit Objekten wie Nachhaltigkeitswürfel und BNE Kompetenzbaum
  • 2 x 2 Stationen in Kleingruppen mit Wechsel des Praxis-Angebotes
  • Mittagsimbiss und Spaziergang plus Infos zum kleinen Spreewaldpark und Träger
  • 2 x 2 Freiluftstationen im Park, im Anschluss Meinungsaustausch, Ausklang

 

Teilnehmerkosten :

5 - 10 € ( nach Selbsteinschätzung )

 

Tipp :

bitte wetterfeste Kleidung mitbringen (Unterstand vorhanden), ÖPNV für Anreise nutzen

 

Kontakt / Anmeldung:

cornelia.petermann[at]ewetel.net

C. Petermann, LA21 Fürstenwalde ( BNE Vernetzungsprojekt ) Hauffstr. 72 , 15517 Fürstenwalde

 

Hintergrund :

BNE ist noch immer ein sperriger Begriff. Da sowohl die Nachhaltigkeitsdimensionen (Ökologie, Ökonomie u. Kultur/ Soziales) als auch die BNE Gestaltungskompetenzen für zukunftsfähiges und nachhaltiges Handeln wesentlich sind, soll der Aktionstag ganz praktische Möglichkeiten bieten lebendige Beispiele zu erleben. Vorhandene Angebote, Akteure, Ideen für BNE sollen bekannter werden. Die Teilnehmer sollen selbst an verschiedenen Stationen mit Anleitern Beispiele aus der Praxis ausprobieren und daraus eigene Bezüge oder Ideen zum Thema ableiten. So sollen auch Möglichkeiten zum Austausch - des Findens von Informationen und Anregungen für alle Beteiligten und ihre Tätigkeiten - gegeben werden.

 

Träger des Projektes - LAG politisch, kulturelle Bildung mit dem Projekt „Bildung engagiert für nachhaltige Entwicklung" gefördert im Rahmen der BNE Richtlinie des Umweltministerium Brandenburg

« zurück